Wenn der Bauch voll ist fängt der Kopf an zu singen. (marokkanisches Sprichwort)

Die marokkanische Küche hält eine Vielfalt an Speisen bereit, die dem Gaumen schmeicheln und die Sinne betören. Wir laden Euch zu einer kleinen kulinarischen Reise in das Land der untergehenden Sonne ein.

Couscous mit Rosinen, Nüssen und Feigen

  • 3-4 getrocknete Feigen
  • 100 g gemischte Nüsse
  • 1 l Milch
  • 400 g Couscous
  • 1 El Honig
  • 1 El Butter
  • 50 g Rosinen
  • 1 Tl gemahlener Zimt
  • Salz
  • 2 frische Feigen

Feigen in einer kleinen Schale mit Wasser bedecken und etwa 20-30 Minuten einweichen.

Anschließend in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf Milch zum Kochen bringen. Topf vom Herd nehmen und Couscous einrühren.

Honig und Butter unterrühren. Feigen und Nüsse unterheben.

Bei schwacher Hitze 15-20 Minuten quellen lassen und mit Salz und Zimt abschmecken.

Couscous auf Dessertschalen verteilen. Frische Feigen waschen und damit den Couscous garnieren.

TIPP: Beim Kauf frischer Feigen darauf achten das die Früchte nicht säuerlich riechen. Dann sind sie überreif und schmecken nicht mehr.

Tajine mit Lamm und Trockenpflaumen

  • 200 g Trockenpflaumen
  • 2 kg Lammschulter
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Msp. Safran
  • 1 Tl Ingwer
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 2 Tl gemahlener Zimt
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mandelstifte

Trockenpflaumen in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken und quellen lassen, Lammfleisch in Mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken.

In einer Tajine das Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Safran, Ingwer, Salz und Pfeffer zugeben und alles miteinander vermengen.

5 Min. schmoren lassen.

So viel Wasser dazugeben das das Fleisch bedeckt ist. Den Deckel auf die Tajine setzen und den Fleischtopf 90 Min. bei mittlerer Hitze garen lassen.

Mandeln in der Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

Trockenpflaumen abgießen, Taginendeckel abnehmen und Zimt, Zucker und Pflaumen untermengen.

Weitere 30 Min. bei geöffnetem Topf garen lassen.

Die Tajine auf den Tisch stellen und mit Mandeln bestreuen.

The a la menthe

  • Grünen Tee
  • Zucker
  • frische Pfefferminze

Wasser kochen, 3 Teelöffel grünen Tee in die marokkanische Teekanne geben 1/2 Glas kochendes Wasser in die Kanne gießen und schwenken.

Den Inhalt dann wieder zurück in eine Tasse schütten.

Erneut Wasser (gleiche Menge) in die Teekanne gießen.

Nach wiederholtem Schwenken dieses Gebräu wegschütten. (Dies dient der Reinigung des Tees)

Den Inhalt der ersten Tasse zurück in die Kanne geben.

Den Rest kochendes Wasser in die Kanne gießen. Hinzu gibt man den Zucker nach Ermessen.

Ungefähr 4-5 gewaschene Pfefferminz-Zweige mit in die Kanne geben.

Der Tee muss nun kurz aufkochen und 10 -15 Min. sieden.

Das erste Glas aus der Kanne, wird wieder in die Kanne gegeben, kurz ziehen lassen und servieren.

Man serviert den Tee auf einem Teetablett mit Teegläsern

Shahiya Tayiba

Guten Appetit